InMEDIg – Kunden/Referenzen

Die Hauptreferenzen hat das Management aus seinen früheren Tätigkeiten. Innerhalb der letzten 5 Jahre wurden ca. 60 Beschaffungsprojekte mit unterschiedlichem Fokus bearbeitet.

In Deutschland wurde unter der Leitung von Herrn Zocholl in den Jahren 2007-2009 das größte deutschsprachig, europäische Beschaffungsprojekt erfolgreich umgesetzt. In über 40 Kliniken der Johanniter, Malteser und proDiako Gruppe mit ca. 100 Mio. €uro Beschaffungsvolumen wurde ein strategisches Beschaffungsmanagement etabliert und anschließend in allen Kliniken operativ umgesetzt.

Unter der neuen „InMEDiG-Flagge“ konnten in 2010 beweist beachtliche Erfolge verzeichnet werden, obwohl die Gesellschaft erst seit 1.4.2010 operativ tätig ist. So projektieren die InMEDiG Berater in Deutschland derzeit, neben zahlreichen kleineren Projekten den Aufbau einer „trägereigenen Einkaufsgemeinschaft“ mit insgesamt 4000 Betten.

In Österreich gehört einer der größten Klinikgruppen Europas mit 8000 Betten – gemessen am Einkaufsvolumen – zu den Kunden der InMEDiG. Ferner zwei weitere Klinikgruppen mit ca. 1000 Betten und ca. 10 kleinere Einzel-Krankenhäuser.

In der Schweiz erarbeitet die InMEDiG die ersten Potentialanalysen für Kunden, die Umsetzung ist für das 2/3. Quartal 2011 geplant.